Skip to main content

Walter und Ingeborg Müller Stiftung

Die Walter und Ingeborg Müller-Stiftung wurde 2008 mit einem Stiftungskapital in Höhe von 50.000 Euro als unselbständige Stiftung privaten Rechts gegründet. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen in Not in Köln. Gefördert werden insbesondere Kinder-, Jugend- und Familieneinrichtungen in sozialen Brennpunkten oder Stadtteilen mit besonderem Hilfebedarf. Auch eine direkte Unterstützung von Kindern und Jugendlichen ist im Einzelfall möglich.

"Wir, die Stifter Walter und Ingeborg Müller, haben in unserem Leben erfahren, dass Kinder und Jugendliche einer besonderen Fürsorge bedürfen", heißt es in der Präambel der Stiftungssatzung.